⧸⧸Martina_Lussi.html

TAKTILES FELD

Audioinstallation, 6 x 6 m
24 Motoren, Beton, verkupferte Eisenstangen, 4 Lautsprecher,

Audio (generativ), Kabel, Interface, Computer
/ 2016

Im Zentrum der Installation stehen 24 sich bewegende

Kupferstäbe, die als geometrische Struktur im Raum

platziert sind. Die Stäbe werden von Motoren in Betonsockeln

angetrieben, darunter führen in einer unstrukturierten

Anordnung Kabel weg. Die Installation ist interaktiv

und reagiert auf ihre eigenen Berührungen. Die

Eigenberührungen der Kupferstäbe bestimmen zukünftige

Bewegungen und generieren Sounds.


Neben den realen Geräuschen von Elektromotoren und

aneinanderschlagenden Kupferstäben, sind über die vier

Lautsprecher auch komponierte Klänge zu hören, welche

mit den Kupferstäben im Tonstudio aufgenommen wurden.

Die Rezipient_innen können um das sich bewegende

Objekt herumgehen. Sie befinden sich dann innerhalb

der vier Lautsprecher, im Klangfeld und gleichzeitig ausserhalb

des interaktiven Objekts. Es besteht dabei eine

physische und virtuelle Verbundenheit zwischen Hören

und Sehen.